Baufeldräumung

AWSZ6274VORBEREITUNG


Vor Beginn jedes Bauvorhabens stelltsich immer die Frage des Entfernens des Bewuchses. In unserer jahrelangen Erfahrung haben wir unsere Fällmethoden und Abläufe verfeinert. Um Kosten der Baufeldräumung so gering wie möglich zu halten können wir zwischen verschiedenen Geräten und Abläufen variieren.

Sind große Mengen an Starkholz zu bewegen, greifen wir auf große Bagger mit Sortiergreifer zurück. Der Bagger beschleunigt die Fällarbeiten, kann das Wurzelwerk roden und kann im Anschluss das Wurzelwerk und das Starkholz verladen. Stämme und Astwerk bis zu einem Durchmesser
von 55 cm werden zu Hackschnitzeln verarbeitet. Beim Bewuchs von bis zur einer Höhe von 2 m, greifen wir auf eine Forstfräse zurück, diese zerkleinert das Buschwerk und das Wurzelwerk und vermengt das Material mit dem Boden. Hier entfallen die Entsorgungskosten und der Boden erhält zusätzlich Nährstoffe.

 

 

YJRL1599

 

DIE RÄUMUNG

Bei höherem Buschwerk und Mittelgroßen Bäumen setzen wir unseren 2 t Radlader und einen 7t Bagger mit einem Fällgreifer ein. Dies sorgt für schnelle Fällung und den Abtransport der Masse. Im Anschluss wird das Material von unserem Großhacker zu Hackschnitzeln verarbeitet.


Grundsätzlich hängt der Geräteeinsatz jedoch immer von den tatsächlichen Begebenheiten und der Menge der zu bewegenden Masse vor Ort ab. Je nach Kundenwunsch können wir das geräumte Grundstück im Anschluss an die Fällung auch begradigen oder mit einer Bodenfräse durchfräsen.

 

 

 

 

 




IMG 20180910 WA0004



DER ABTRANSPORT

von

• Häckselgut
• Stammholz
• Wurzelstock

Mit unserer Flotte können wir aktuell 30 t Material in Containern selbst abtransportieren. Bei größeren Mengen, greifen wir auf die Transportangebote der örtlichen Speditionen zurück. Ab Mengen von 10 t kann der Abtransport von Hackschnitzel und Stammholz in unserem Einzugsgebiet grundsätzlich kostenlos erfolgen, es fallen in diesem Fall nur die Kosten des Hackers an.

 

 

 

 

baufeld2